Termine Königsschießen 

Fallen im März und bis auf weiteres aus ! 

Änderungen zu den Terminen Aktuell immer am Infoboard

Januar 2020 am 19.01.2020
Februar 2020 am 16.02.2020 
März 2020 am 22.03.2020 
April 2020 am 19.04.2020 
Mai 2020 am 17.05.2020
Juni 2020 am 28.06.2020
Juli 2020 am 19.07.2020
August 2020 am 16.08.2020 
September 2020 am 20.09.2020
Oktober 2020 am 18.10.2020
November 2020 am 15.11.2020
Dezember 2020 am 20.12.2020

 

Ausschreibung  Königsschiessen

Start Königsschiessen jeden 3. Sonntag im Monat ab 09.00 Uhr !

Ablauf:

Am 4. Sonntag ieines jeden Monats findet das Qualifikations Schiessen
für den zu ermittelnden neuen Schützenkönig.
Jeder Teilnehmer meldet sich und erhäjt eine Score Card in der
die Ergebnisse eingetragen werden.
In dieser Score Card sind auch die jeweiligen Termine über das Jahr gesehen aufgeführt.

Die Scheibenausgabe ist dann immer ab 09.00 Uhr 

Teilnehmer:

Teilnehmen darf jedes Mitglied des Vereins, dass die gesetzlichen altesrechtlichen
Erfordernisse erfüllt.
Jeder Teilnehmer kann maximal 2x ein Nachschießen pro Jahr beantragen

Waffen:

Gem. Sportordnung zugelassene Vorderlader, KK & Großkaliber Lang -oder Kurzwaffen.
Waffen und Anschlaghaltung müssen der gültigen Sportordnung entsprechen.


Visierungen:
Gem. Sportordnung für die Waffe zugelassene offene Visierungen, Feinvisiere und auch Diopter.

Austragungsmodus:

Es werden 20 Schuss mit einer beliebigen Waffe innerhalb von 30 Minuten
abgegeben, Vorderladerwaffen 40 Minuten. (keine Probe)

Wertung:

Die besten 6 von 12 möglichen Qualifikations Ergebnissen werden für den Königsschuss gewertet.

Finale:

Der Finalschießen findet am Jahresende statt (mit dem Silvesterschießen)
Teilnehmen darf jedes Mitglied das in Laufe des Jahres mindestens 6x
am Königsschießen teilgenommen hat.

Das Finalschießen wird auf eine Ehrenscheibe mit einem KK-Gewehr auf 50m durchgeführt.

König wird der Schütze mit der höchsten Ringzahl.

1. Ritter der mit der zwethöchsten Ringzahl,
2. Ritter der Schütze mit der dritthöchsten Ringzahl.

Die Mitglieder müssen das Finale selber schiessen.

Ist das selbe Mitglied im Folgejahr wieder der Schütze mit der höchsten
Ringzahl, wird er nicht "Schützenkönig" sondern er kann dann nur
2. Ritter werden.  Sollte im darauf folgenden Jahr wieder das selbe Mitglied
die höchste Ringzahl schiessen wird er dann 1. Ritter. Erst ab dem dritten
Folgejahr kann man die Königswürde wieder erringen.

gez.

Uwe Maßmann, 1. Vorsitzender

Oldenburg im Jahre 2020